Hilfsnavigation
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf "Nein". Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles zu den Lockerungen (2. Änderungsverordnung (Corona-Übergangs-LVO MV vom 19.05.)

+++ SCHULE, HORT UND KITAS +++

Seit dem 14.05. werden einzelne Jahrgänge tages- und jahrgangsversetzt beschult. Die Daten für Ihre Kinder erhalten Sie von der Schule, bzw. dem Träger.

Ab dem 25.05. soll Kindern die Hortbetreuung ermöglicht werden. Vorrangig sind die Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2 zu berücksichtigen.

Ab dem 18.05. werden zusätzlich zur Notfallbetreuung die Vorschulkinder in der Kita betreut. Ab dem 25.05. sollen nach dem Plan der Landesregierung alle Kinder, dann mit reduzierten Betreuungsstunden, wieder in der Kita betreut werden können.

ACHTUNG:  STAND 22.05. WERDEN WIR FÜR DIE KITAS IN WARNOW, BAUMGARTEN, BERNITT UND JÜRGENSHAGEN WEITERHIN NUR NOTFALLBETREUUNG UND DIE BETREUUNG DER VORSCHHULKINDER ANBIETEN.

EIN ERWEITERTER REGELBETRIEB PER 25.05. IST WEGEN FEHLENDEN EINVERNEHMENS FÜR DIE HYGIENEKONZEPTE MIT DEM LANDKREIS NICHT UMSETZBAR. 

Für Kitas und Schulen in Trägerschaft der Stadt Bützow und des Amtes Bützow-Land stehen Ihnen Anke Stammann (038461 50-153) und Malin Brüggemann (038461 50-135) gerne zur Verfügung.

Das Formular zur Gesundheitsbestätigung Ihres Kindes zur Vorlage in der Einrichtungen finden Sie hier.

Die aktuelle Verordnung zur Kindertagesförderung finden Sie hier.

+++ SPORTHALLEN, SPORTPLÄTZE, GEMEINDEZENTREN +++

Ab dem 25.05. kann Freizeit- und Breitensport wieder unter Auflagen in Indoor-Sportanlagen stattfinden. Seit dem 18.05. sind auch Sportplätze wieder unter Auflagen nutzbar.

Veranstaltungen sind in einem festgelegten Rahmen wieder möglich. In der Lesefassung der 2. Änderungsverordnung finden Sie den aktuellen Stand.  Gemeinde- und Ortszentrem im Amt Bützow-Land sind unter Einhaltung der Auflagen wieder mietbar.

Hier finden Sie die Lesefassung der 2. Änderungsverordnung.

+++ KONTAKTVERBOT gültig bis 05.06.  +++

 - Reduzieren Sie die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf eine absolut notwendige Personenanzahl. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, in Begleitung von im selben Haushalt lebenden Personen und in einem weiteren Hausstand lebenden Personen gestattet.

+++ PFLICHT ZUM TRAGEN EINER MUND-NASEN-BEDECKUNG +++

- Im öffentlichen Personennahverkehr, beim Einkaufen, bei allen Dienstleistungs-, Handwerksbetrieben, in den Wartebereichen von Arztpraxen und Praxen anderer Gesundheitsberufe ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die  z. Bsp. wegen einer Krankheit keinen Schutz tragen können, sind von der Regelung ausgenommen.

22.05.2020