Hilfsnavigation
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf "Nein". Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
19.10.2020

Aktuelle Bauarbeiten, Hinweise zu Sperrungen und Beeinträchtigungen

Bützow Bahnhofsstraße - Höhe Wassermühle  05.10. - 30.10.2020

Bützow 1. Wallstraße - Vollsperrung Höhe Hausnummer 43  ab 19.10. - 06.11.

Bützow - Wiesengrund 14.10. - 23.10.

Kreisstraße GÜ 6 Bützow - Pustohl 07.09. - 11.12.2020

L133 Selow - Schwaan 28.09. - 30.10.2020

+++ Bützow Wiesengrund: Sperrung Zufahrt Wiesengrund wegen Instandsetzungsarbeiten Fernwärmeleitung


+++ Bützow Bahnhofsstraße - Höhe Wassermühle:  halbseitige Sperrung, Sperrung des Gehweges wegen Kabelverlegung, Regelung der Befahrbarkeit durch Bauampel
+++ Kreisstraße GÜ 6 zwischen Pustohl und Kreuzung Warnowweg / Ziegelhofweg: Erneuerung unter Vollsperrung

Die aktuelle Umleitungs- und Zufahrtenregelungen finden Sie in folgendem Plan:

Umleitungsplan Ausbau GÜ 6, 2.BA

Der Anlieger- und Anwohnerverkehr wird von der ausführenden Firma individuell vor Ort mit den Anwohnern abgestimmt. Wenn es zu Sperrungen der Zufahrten kommt, werden die Anwohner entsprechend informiert.

Die Müllabfuhr wird bis auf Weiteres wie gewohnt stattfinden können.

Im Ziegelhofweg wird eine Bushaltestelle eingerichtet. Aus diesem Grund beachten Sie bitte das Halteverbot montags - freitags von 6 - 18 Uhr, übersichtlich dargestellt in folgendem Plan:

Detailplan Haltverbote Ersatzbushaltestelle

Es handelt sich bei der Straßenbaumaßnahme um eine Baumaßnahme des Landkreises Rostock. Die Stadt Bützow wird im Zuge der Sanierung die Gehwege, die Bushaltestellen und die Straßenbeleuchtung erneuern.


+++ L 133 Selow - Schwaan: Deckenerneuerung teilweise unter Vollsperrung in 5 Bauabschnitten

Bitte beachten Sie die entsprechenden Umleitungen. Restarbeiten ab 19.10. unter halbseitiger Sperrung, Umleitung bleibt bestehen.

Anwohner werden Informationen zur Erreichbarkeit Ihrer Grundstücke und Fragen zur Abfallentsorgung direkt vom ausführenden Straßenbauunternehmen erhalten.