Hilfsnavigation
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf "Nein". Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

6. Änderung der Corona-LVO MV vom 12.02.

Kontakte zwingend reduzieren und konstant halten · Abstand halten · Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auch im öffentlichen Raum

Das Rathaus ist bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter der Stadt- und Amtsverwaltung sind zu den bekannten Sprechzeiten telefonisch erreichbar und können in dringlichen Angelegenheiten persönliche Termine anbieten.

--> Hier im Organigramm finden Sie alle Kontaktdaten.

Das Formular zur Gesundheitsbestätigung für den Schulbesuch Ihres Kindes finden Sie hier --> zum Formular.

Geschlossen sind ebenfalls das JugendDomizil, der Freizeittreff sowie das Krumme Haus. Das Ausleihen von Medien ist möglich. Das Betreten des Krummen Hauses ist nicht möglich. Der Aufenthalt zwecks Rückgabe und Ausleihe von Medien ist nur vor dem Krummen Hause gestattet.

+++ KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN +++

Lt. § 1 (1) Die Bürger*innen werden angehalten die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren, jeden nicht notwendigen Kontakt zu vermeiden und möglichst zu Hause zu bleiben. Es wird dringend empfohlen, die Zahl der Haushalte, aus der die weiteren Personen kommen, möglichst konstant und klein zu halten.

Private Zusammenkünfte in der Öffentlichtkeit und in geschlossenen Räumen sind nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person gestattet (exkl. Kinder bis 12 Jahre, wenn die Betreuung des Kindes erforderlich ist).

Der Verzehr alkoholischer Getränke in der Öffentlichkeit ist untersagt.

Lt. § 1 (2) In der Öffentlichkeit ist zu anderen als den in (1) genannten Personen ein Abstand von 1,5 Meter einzuhalten. Ist das Abstandhalten nicht möglich, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 

Jede Person hat in geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- und Kundenverkehrs zugänglich ist, in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie auf den durch die nach § 2 Absatz 2 Nummer 1 des Infektionsschutzausführungsgesetzes örtlich zuständigen Behörden durch öffentlich bekannt zu gebende Allgemeinverfügung festgelegten Orten in der Öffentlichkeit eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen; bei engeren und längeren Kontakten zu anderen Personen, insbesondere in geschlossenen Räumen, sollten dies medizinische Gesichtsmasken (OP-Masken) oder Atemschutzmasken (FFP 2) sein; in öffentlichen Verkehrsmitteln und in den Verkaufsstellen des Groß- und Einzelhandels besteht die Pflicht, diese Masken zu verwenden.

Lt. § 1 (3) werden alle Bürger*innen aufgefordert, generell auf nicht zwingend notwendige private Reisen und Besuche, auch von Verwandten und Freunden, zu verzichten. 


+++ VERANSTALTUNGEN, ANSAMMLUNGEN UND VERSAMMLUNGEN ALLER ART +++

Öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen, Ansammlungen und Versammlungen sind untersagt, soweit die Absätze in § 8 Abs. 2 - 9 nichts anderes besagen.


A U S N A H M E N

§ 8 (8)  Private Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit und in geschlossenen Räumen sind nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes zulässig und mit maximal einer weiteren nicht im eigenen Hausstand lebenden Person gestattet (exkl. Kinder bis 12 Jahre, wenn die Betreuung erforderlich ist).

Es besteht die Pflicht die Auflagen aus Anlage 42 einzuhalten.

Anlage 42

§ 8 (9) Trauungen sind für einen Teilnehmerkreis von höchstens 10 Personen und Beisetzungen für einen Teilnehmerkreis von höchstens 20 Personen zulässig. Es besteht die Pflicht, die Auflagen aus Anlage 43 einzuhalten.

Anlage 43

Zulässig sind nach § 8 (2) - (4) außerdem Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge zu dienen bestimmt sind. Anlage 37 ist einzuhalten. Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz mit bis zu 100 Teilnehmenden (abweichend bis zu 50, wenn die Inzidenz in MV 100 oder höher ist) unter Beachtung der Anlage 38 sowie Zusammenkünfte jedweder Glaubensgemeinschaften in Kirchen, Moscheen, Synagogen, Kapellen und in ähnlichen Räumlichkeiten oder unter freiem Himmel. Hier ist Anlage 39 einzuhalten.

Unaufschiebbare gesetzlich oder satzungsmäßig erforderliche Veranstaltungen und Versammlungen von Vereinen, Verbänden und Parteien dürfen unter Einhaltung der Anlage 40 stattfinden.

+++ SCHULE, HORT UND KITAS +++

Allen Kindern wird die Kindertagesförderung im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ermöglicht (inzidenzabhängig).

KITA-STUFENPLAN

Inzidenz weniger 50: regulärer Betrieb unter Pandemiebedingungen mit Hygienehinweisen

Inzidenz ab 50 bis 100: regulärer Betrieb unter Pandemiebedingungen mit strengen Hygienehinweisen 

Inzidenz ab 101 bis 150: Schutzphase mit Appell Kinder möglichst zu hause zu betreuen

Inzidenz ab 150: Notbetreuung 

Formular zur Teilnahme Förderung während Schutzphase bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 --> zum Formular

*Inzidenz: 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Landkreis bzw. kreisfreier Stadt

SCHUL-STUFENPLAN

Inzidenz weniger 50: täglicher Präsenzunterricht im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen, Präsenzpflicht ab 24.02.2021

Inzidenz von 50 bis 150: Aufhebung der Präzenspflicht, freiwillige Präsenz für Grundschüler, ab einer Inzidenz von 100 gilt der Appell Kinder zu hause zu betreuen.

Inzidenz ab 150: Notfallbetreuung für die Stufen 1 - 4

Hier finden Sie das Hinweisschreiben des Bildungsministeriums sowie das Formular zur Gesundheitsbestätigung.

+++ SPORTHALLEN, SPORTPLÄTZE +++

Der Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport (Sportbetrieb) in allen Sportarten ist untersagt. Das gilt nicht für den Individualsport, der allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen betrieben wird.

Für den in Satz 2 genannten Sportbetrieb besteht die Pflicht, die Auflagen der Anlage 21 einzuhalten.

+++ LANDESVERORDNUNG / ANLAGEN / ALLGEMEINVERFÜGUNG +++