Hilfsnavigation
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf "Nein". Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
23.09.2021

Rentenanträge und Rentenauskünfte in Corona-Zeiten telefonisch beantragen - Versichertenberater Walter Wilk erstellt die Rentenanträge kostenfrei

Walter Wilk, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, bietet in Corona-Zeiten montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr kostenfrei die Aufnahme von Rentenanträgen an. Die Rentenversicherung hat klare Anweisungen dazu aufgelegt, dass aufgrund der aktuellen Situation keine Sprechstunden im Rathaus Bützow und auch keine Hausbesuche durchgeführt werden dürfen. Dies gilt zum Schutz der Versicherten aber auch dem des Versichertenberaters.

Walter Wilk sagt aber, dass dadurch der Service nicht leiden darf und dass die bei ihm gestellten Rentenanträge rechtsverbindlich sind und durch diese von den Rentenversicherungsträgern ermöglichte Regelung außerdem lange Wartezeiten vermieden werden. Die Anträge werden nach der telefonischen Aufnahme direkt online an den zuständigen Träger der Deutschen Rentenversicherung weitergeleitet und auch die Mitteilung über die Krankenversicherung der Rentner wird an die zuständige Krankenkasse weitergeleitet. Die Rentenbewerber erhalten dann von Wilk per Post eine Bestätigung, dass der Rentenantrag rechtsverbindlich gestellt wurde und eine Sendebestätigung des Rentenversicherungsträgers liegt den Unterlagen bei.

Ebenso besorgt der Versicherungsberater gern eine aktuelle Rentenauskunft, falls diese schon einige Jahre alt ist. Falls Versicherte nicht wissen, wann Sie in Rente gehen können, berät Walter Wilk sie auch über die entsprechenden Möglichkeiten. Dazu sollte der Versicherte immer die letzte Rentenauskunft der Rentenversicherung während des Telefonats bereithalten.

Wilk: „Sobald es wieder persönliche Beratungen im Rathaus gibt, werde ich die Leser informieren. Aber ich gehe davon aus, dass die Rentenversicherung bis auf weiteres dies zum Schutz aller nicht genehmigt. Ich rate allerdings dazu, die Rentenangelegenheiten nicht auf die lange Bank zu schieben und diesen kostenfreien Service in Anspruch zu nehmen. Sofern Rentenzeiten geklärt werden müssen, ist auch über diesen Weg eine Kontenklärung möglich. Alle Renten können so gestellt werden - Erwerbsminderungsrenten, Regelaltersrenten, Witwen-/Witwerrenten aber auch Erwerbsminderungsrenten, die in eine Regelaltersrente umgewandelt werden müssen.“

Walter Wilk ist montags bis freitags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 0151 17222246 zu erreichen. Nach Vereinbarungen sind auch Rentenanträge samstags möglich.

Auszug Broschüre Deutsche Rentenversicherung